MeinungenNerdjunk

Haben wir eigentlich noch Spaß mit unserem Hobby?

Ich kann mich noch erinnern, als ich klein war. Da wollte ich unbedingt nur noch zocken, wenn ich erwachsen bin. Habe mir auch als Kind versprochen, wenn ich mal erwachsen bin, dann werde ich mein Hobby täglich haben. Ich werde alles spielen, was mir in die Finger kommt. Natürlich habe ich auch gesagt, ich werde mir viel Zeit dafür nehmen. Und wie sollte es natürlich auch anders sein, ist das Ganze ganz anders gekommen. Irgendwann hat man festgestellt, dass man einfach erwachsen geworden ist und das Leben nicht nur aus Spielen besteht oder dem Hobby, sondern leider auch noch aus dem ganzen anderen Kram, den man eigentlich gar nicht haben wollte. Mit dem Weg in das Berufsleben hat sich auch unser Hobby extrem geändert. Für das Leben muss man natürlich auch ein paar Opfer bringen. Die Eltern sind nicht mehr da, um uns unser Zimmer aufzuräumen. Unsere Hausarbeit wird auch nicht mehr erledigt. Alles muss man selber machen. Immer neue Spiele kommen heraus und unsere Zeit wird einfach nicht mehr.

MAN KANN ALLES OPTIMIEREN…

Wenn man erwachsen ist, muss man irgendwie alles durchplanen. Alles muss seine Ordnung haben. Jede Aufgabe ist akribisch geplant und es muss auch alles komplett optimiert werden. Es gibt einfach kein Platz mehr für irgendwelche Fehler oder auch für Spaß in seinem Leben. Jede freie Minute muss ausgekostet werden. Man muss viel erledigen, in sehr kurzer Zeit. Wichtig ist eigentlich nur, dass die Zeit sinnvoll genutzt wird. Sinnvoll im Sinne von, man hat die Zeit wertvoll genutzt und seine Arbeit erledigt. Leider wird es auch immer schwieriger, seine Arbeitswelt und seine private Welt zu trennen. Man ist immer und überall erreichbar, selbst wenn man sich dann Zeit für sein Hobby nimmt, kann man es nicht in Ruhe genießen, da man ständig der Gefahr ausgesetzt wird, angerufen zu werden, angemailt zu werden und so weiter…

Selbst wenn wir uns jetzt einfach ein bisschen Zeit nehmen und unser Hobby auszuüben, wird es dann trotzdem mehr oder weniger als Wettstreit angesehen. Solltest du ein Streamer sein, wirst du dich vielleicht auch schon mal gefragt haben, wie bekomme ich mehr Zuschauer? Was muss ich machen? Was macht der andere Streamer besser als ich? Wie kann ich besser werden? Was muss ich nur tun, damit es besser läuft? Ob du jetzt im privaten Leben bist oder bei der Arbeit. Dieser Konkurrenzgedanke ist inzwischen allgegenwärtig.

LASST UNS WIEDER MEHR KIND SEIN…

Für mich ist inzwischen eine Sache ganz klar. Wir müssen heutzutage lernen, wenn wir uns unserem Hobby widmen oder uns entspannen, dass wir die Arbeitswelt hinter uns lassen müssen. Als Kind war es uns egal, wer besser ist. Wir haben unser Spiel gespielt, weil wir darauf Lust hatten. Wir wollten einfach nur den nächsten großen Gegner erledigen und das neue Level erreichen. Wenn es mal nicht so geklappt hat, wie wir uns das eigentlich vorgestellt haben, war das auch kein Beinbruch. Wir haben es einfach immer wieder versucht. 

MEINE KLEINE MEINUNG

Macht euch keinen Stress. Habt einfach nur Spaß mit eurem Hobby. Hört auf, euch selber Stress zu machen. Versucht doch nicht, euer Hobby mit irgendwelchen Zielen zu verknüpfen. Nicht nur, dass solche Ziele irreführend sind, sie nehmen euch auch den ganzen Spaß. Sobald wir Ziele mit irgendwas verknüpfen, machen wir uns selbst Druck. Man geht dann nicht spielen, um sich zu entspannen, sondern man geht spielen, um sein Ziel zu erreichen. Natürlich möchte ich, auch wenn ich spiele, mein Ziel erreichen. Ein neues Gebiet finden oder den nächsten Boss erledigen. Dies kann ich aber auch erreichen ohne feste Ziele, in dem ich einfach nur sage, ich spiele mein Spiel, um Spaß zu haben. Social Media macht es uns vor. Wir werden überall mit einem besseren Ideal konfrontiert. Dabei wird es immer jemanden geben, der schneller ist, viel besser ist und eventuell bestimmte Dinge grundsätzlich besser kann, aber das ist nicht unser Problem. Für uns sind wir der Mittelpunkt und wenn wir mit uns im Reinen sind, dann haben wir auch Spaß mit unserem Hobby. 

Hört nicht mit eurem Hobby auf, nur weil ihr eure eventuell falsch gesteckten Ziele nicht erreicht. Dein Hobby soll euch in erster Linie Spaß machen. Es soll euch helfen, ein wenig abzuschalten und euch ein wenig Erholung bringen. Erwartet nicht, dass etwas Bestimmtes passiert, nur weil ihr ein bestimmtes Hobby habt. Natürlich können Interaktionen bei Twitch das ganz ein wenig auflockern. Man kann neue Leute kennenlernen, aber darum soll es eigentlich nicht gehen. Ihr steht bei allem im Mittelpunkt und ihr solltet damit zufrieden sein. Ihr braucht auch keine Bestätigung für euer Hobby. Das Einzige, was zählt ist, dass ihr eine gute Zeit habt, nicht mehr und auch nicht weniger.

Haojatsu

Gründer von nerdjunk.de und vollkommen planlos in die Erstellung gegangen. Liebt Manga, Anime, Games, Movies und vieles mehr, womit man seine Zeit sinnlos füllen kann. Spaß muss es machen. Die Zeit für das Hobby fehlt, aber daran sind wie immer die anderen Schuld.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"